Redaktion

Ambiente eröffnet Schatzkiste 9.2

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

Beim ersten Blick auf den Inhalt einer Schatzkiste leuchten nicht nur Kinder- oder Piratenaugen. Auch Händler möchten sich daraus bedienen, um für ihre Kunden einen individuellen Warenkorb zusammenzustellen. Ganz nach Ausrichtung sind darin Persönliche Accessoires, Mode, Taschen, Lederwaren oder eben Schmuck enthalten. „Die Effizienz der Händler und der Mehrwert, den wir ihnen mit dem vielschichtigen Rahmenprogramm an die Hand geben, ist für uns die erste Priorität bei der Planung der Halle 9.2“, betont Yvonne Engelmann, Objektleitung Ambiente Giving und Living. Damit unterstreicht sie die Struktur der Halle, in der erstmals alle Anbieter der Produktgruppe Accessories & Jewellery exklusiv zusammengeführt sind. Bei Einkäufern sorgt das für kurze Wege und schafft Raum zum Networking, für Verkaufsinspiration und Zukunftsperspektiven.

Ausstellerbeispiele
Als etablierte Aussteller bilden die deutsche Fashion-Accessoire-Marke Dazzl Design oder die Hannoveraner Modeschmuckschmiede Lizas den Angebotskomplex der Halle 9.2. Hinzu kommen 2017 Aussteller wie Adelheid, Chi Chi Fan Hamburg oder Sonnen-Leder, die ihre Produkte bis zur Vorsaison in den Hallen 9.0, 11.0 und 11.1 präsentierten. Neu dabei sind beispielsweise der italienische Holzuhrenhersteller Laimer und der Schweizer Lifestyle-Taschenfabrikant Prodis Design.

Cafés in Edelmetall
Zwei Cafés sind integraler Bestandteil der Halle 9.2. Sie dienen dem Netzwerken und laden ein als Vortragsareal, Catwalk und kulinarische Bereicherung. Café Silver versorgt Besucher im Zentrum der Halle mit Snacks und Erfrischungen. Deutlich größer und mit breiter Bühne ausgestattet, finden Interessierte das Café Gold auf der Westseite der Halle.

Ambiente Academy – Nahrung für die Sinne
Die Zusammenstellung attraktiver Kern- und Nebensortimente ist ein wichtiger Schritt zum Erfolg im Einzelhandel. Genauso wichtig sind beispielsweise Techniken, um in der Beratung gezielt Bedürfnisse der Kunden zu erkennen oder die Attraktivität des Ladens durch smarte Produktplatzierungen und ansprechende Dekoration zu steigern. Und auch niedergelassenen Einzelhändlern, die an ihrer Onlinepräsenz feilen oder eine E-Commerce-Strategie planen, bietet die Ambiente Academy ein reiches Vortragsangebot. Inhaltlich zielen die Vorträge auf der Bühne des Café Gold auf alle Ambiente-Produktgruppen.

Goldener Catwalk
Neben dem Vortragsprogramm bietet das Café Gold zwei Modenschauen pro Messetag. Mode, Schmuck und Accessoires – Stücke ausgewählter Aussteller werden hier von Models präsentiert. Bewegt zeigen die, welche Akzente Frühjahres- und Sommerkollektionen setzen.

Talents
Gestalter, die großes Potenzial und erste Produkte vereinen, aber noch kein etabliertes Geschäftsmodell betreiben, sind im Eingangsbereich der Halle 9.2 zu finden. Eine durch die Messe Frankfurt bestätigte Bewerbung vorausgesetzt, präsentieren die Talents Schmuck- und Fashiondesign. Das Areal bietet eine Plattform um in der internationalen Design- und Konsumgüterszene durchzustarten.

Next-Boulevard
Wie ein Band spannt sich der Next-Boulevard von Nord nach Süd durch die Halle 9.2. Junge Unternehmen, die in ihrem Heimatmarkt bereits erfolgreich ins Geschäftsleben gestartet sind, präsentieren hier Schmuck, Accessoires und Mode. Im Zuge des Förderprogramms Next wurden dazu 14 Bewerber durch die Messe Frankfurt ausgewählt. Auf der Ambiente machen die Unternehmen den nächsten Schritt, um sich weiter zu etablieren und Kontakte für die Erschließung internationaler Märkte zu knüpfen.