Redaktion

Beauty to go – Schnelle Schönmacher

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Fotoquelle: Eucerin

Fotoquelle: Eucerin

Egal ob man früh morgens verschlafen hat oder bis spät abends Überstunden macht: Jeder kennt Tage, an denen nicht alles wie geplant abläuft. Für eine aufwendige Beauty-Routine bleibt da oft keine Zeit. Wenn es mal wieder schnell gehen muss, der kosmetische Effekt jedoch nicht vernachlässigt werden soll, sind schnelle Schönmacher gefragt! beautypress stellt sie vor.

Unter die Brause sausen
07:42 Uhr: Ups, da hat wohl wieder jemand statt der Schlummerfunktion die Off-Taste des Weckers erwischt. Um pünktlich zum 9-Uhr-Termin im Büro zu erscheinen, heißt es nun: Gas geben! Während Make-up und Hairstyling jetzt ruhig etwas dezenter ausfallen können, darf die Körperpflege nicht zu kurz kommen. Doch bis man sich nach dem Duschen eingecremt hat und die Bodylotion vollständig eingezogen ist, vergeht wertvolle Zeit. Statt auf das Eincremen zu verzichten, geht’s mit einer In-Dusch Bodymilk oder -lotion schneller. Sie wird direkt unter der Dusche aufgetragen und dort auch gleich wieder abgeduscht. Die Haut wird streichelzart und hinterlässt kein klebriges Hautgefühl. So lässt sich die Lieblings-Jeans problemlos direkt überstreifen!

Immer schön „hair“ damit!
07:58 Uhr: Ein Blick in den Spiegel verrät: Heute ist nicht gerade ein „Best Hair Day“. Während der Ansatz leicht fettig ist und strähnig scheint, wirken die Spitzen trocken und spröde. Doch statt Shampoo, Kur und Öl steht jetzt Trockenshampoo auf dem Vertretungsplan. Es frischt nicht nur das Haar wieder auf, sondern schenkt ihm gleichzeitig auch mehr Fülle und Griffigkeit – genau das Richtige, wenn es schnell gehen muss! Und auch das Frisieren wird dank Push-up-Effekt zum Kinderspiel: Einfach das Trockenshampoo ins Haar sprühen, kurz antrocknen lassen und Rückstände ausbürsten. Jetzt das Haar zu einem Pferdschwanz oder Dutt binden und mit etwas Haarspray fixieren – fertig ist der schnelle Büro-Look!

Strahlender Teint im Handumdrehen
08:04 Uhr: Einen Zahn zulegen und dabei Zeit sparen kann man beim Make-up. Statt einer Grundierung zaubert eine BB-, CC- oder – ganz neu – eine DD-Cream einen natürlich schönen Teint und spendet der Haut nebenbei noch eine Extraportion Pflege. Ein Bräunungspuder verleiht dann nicht nur dem Teint ein sonnengeküsstes Aussehen wie nach dem Urlaub, sondern kann auch als bronzefarbener Lidschatten die Augen toll in Szene setzen. Mit dem Lippenstift werden anschließend nicht nur die Lippen, sondern auch die Wangen akzentuiert. Das schenkt zusätzliche Frische und lässt das Make-up harmonisch wirken. Jetzt nur noch die Wimpern kräftig tuschen – und fertig ist der natürliche Look für den Arbeitstag! Wer möchte, kann zum Schluss das Ganze mit einem losen Puder setten oder mit einem Thermalwasserspray fixieren. So übersteht das Last-Minute-Make-up garantiert den ganzen Tag.

Tip(s)top gepflegte Hände
08:24 Uhr: Wem keine Zeit für eine Maniküre bleibt, kann auch mit künstlichen Fingernägeln einen tollen Effekt erzielen – und das im Handumdrehen! Für ein wichtiges Meeting beispielsweise liegt man mit Nudefarben oder French Nails genau richtig. Sie halten sich dezent im Hintergrund, sehen gepflegt aus und passen zu jedem Outfit und Make-up. Für das Date am Abend darf es ruhig ein ausgefalleneres Design sein. Und das Beste: Die Nägel sitzen perfekt und halten bis zu zwei Wochen! Jetzt bleibt noch genügend Zeit, um für die Kollegen leckere Croissants zu besorgen.

Auffrischen erwünscht
18:41 Uhr: Die Arbeit ist getan, Make-up und Frisur sitzen noch immer. Für die Verabredung um acht muss jetzt nur noch das passende Outfit her. Wer im Laufe des Tages ins Schwitzen geraten ist, hat jetzt die Zeit für einen kurzen Boxen-stopp unter der Dusche. Das Augen-Make-up darf zum Date ruhig etwas dramatischer ausfallen. Dazu wird der natürliche Look vom Vormittag ganz einfach zu Smokey Eyes geschminkt. Brauntöne passen zu jeder Augenfarbe und lassen den Look geheimnisvoll wirken. Dann die Augen mit schwarzem Kajal oder Eyeliner umranden – und fertig sind die Cat Eyes. Jetzt noch das Lieblings-Parfum auftragen und der Abend kann kommen.

Schlaf schön!

23:57 Uhr: Endlich zuhause! Der Tag war erfolgreich, jedoch auch sehr anstrengend. Höchste Zeit für den wohlverdienten Schönheitsschlaf! Auch jetzt sollte es nach Möglichkeit schnell gehen: So sollte die Gesichtsreinigung nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Zum Glück gibt es die Mizellentechnologie! Die moderne Art der Gesichtsreinigung entfernt nicht nur wasserfestes Make-up und Schmutzpartikel ganz besonders sanft und gründlich, sondern versorgt die Haut auch gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Um nach diesem ereignisreichen Tag alle Müdigkeitserscheinungen zu beseitigen, muss abschließend eine gute Nachtcreme her. Extra-Tipp: Etwas Selbstbräuner mit der Nachtpflege mischen – kund man sieht am nächsten Morgen direkt wieder erholt und frisch aus!

Text: beautypress.de