Redaktion

Beauty-Trends inspiriert von Marilyn Monroe

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Bild: Marilyn Monroe™; Rights of Publicity and Persona Rights: The Estate of Marilyn Monroe LLC© marilynmonroe.com. Photo by Sam Shaw © 2015 Sam Shaw Inc.

Bild: Marilyn Monroe™; Rights of Publicity and Persona Rights: The Estate of Marilyn Monroe LLC© marilynmonroe.com. Photo by Sam Shaw © 2015 Sam Shaw Inc.

Beauty-Trends kommen und gehen, manche aber entwickeln sich zu zeitlosen Klassikern und inspirieren die Beautywelt auch noch Jahrzehnte später. Einer der legendärsten Looks aller Zeiten ist der von Marilyn Monroe. Ihr makelloser Teint, der verführerische Augenaufschlag und die rubinroten Lippen werden wohl niemals aus der Mode kommen. Strahlender Teint ohne Maskeneffekt 1935 eröffnete Mr Max Factor sein Make-up-Studio am Highland Boulevard in L.A., wo er den „Look“ Hollywoods für immer veränderte: Hier verwandelte er nämlich die schöne Schauspielerin Norma Jeane Baker in Leinwandgöttin Marilyn Monroe, mit platinblondem Haar und typischem Statement-Make-up, für das er Max Factor Produkte verwendete. Um Marilyn Monroe als globale Glamour-Botschafterin gebührend zu feiern, hat Max Factor Global Creative Design Director Pat McGrath den heiß begehrten Look nun an Topmodel Candice Swanepoel neu interpretiert.Bewundert für ihre makellos glamouröse Schönheit und die leuchtend roten Lippen, vervollständigte Marilyn ihren Look stets mit einem dramatischen Lidstrich und voluminösen Wimpern.
Diesen Look trug sie durchgehend während der 1950er- und 60er-Jahre – unvergesslich in ihrem Film Das verflixte 7. Jahr von 1955. Es ist ein zeitlos schöner Look, der an den ewigen Glamour und den Stil Hollywoods erinnert, ganz gleich zu welchem Anlass.Max Factor Global Creative Design Director Pat McGrath empfiehlt, mit dem Look zu spielen und ihn mit einem modernen Twist neu zu interpretieren: Max Factor Facefinity All Day Flawless 3in1 Foundation sorgt für einen ebenmäßigen Teint und Max Factor False Lash Effect Mascara für sexy voluminöse Wimpern. Sinnlich rote Lippen verleiht Max Factor Colour Elixir Lipstick in Ruby Tuesday, eine moderne Hommage an Max Factor Ruby Red, eine von Marylins Lieblingslippenstiftnuancen aus den 1940er-Jahren.Pat McGraths Tipps für den von Marilyn Monroe inspirierten Statement-Look:
  1. Max Factor Facefinity All Day Flawless 3in1 Foundation mit einem Pinsel auf die T-Zone auftragen und mit den Fingern verblenden. Durch die Wärme der Haut verschmilzt die Foundation regelrecht mit dem Teint. Anschließend mit einem kleineren Pinsel Unebenheiten ausgleichen.
  2. Ein ausdrucksstarker Lidstrich gelingt im Handumdrehen mit Max Factor Excess Intensity Longwear Eyeliner in Excessive Charcoal. Mit dem Eyeliner einen breiten, geschwungenen Lidstrich entlang des Wimpernkranzes zeichnen und diesen nach außen hin auslaufen lassen.
  3. Die Wimpern mit Max Factor False Lash Effect Mascara tuschen. Für Mega-Volumen und optimale Wimperntrennung das Bürstchen am Wimpernansatz ansetzen und bis in die Spitzen durchziehen.
  4. Für elegant geschwungene Augenbrauen wie bei Marylin die Brauen mit Max Factor Eyebrow Pencil formen und ausfüllen.
  5. Für einen verführerisch roten Kussmund die Lippenkontur mit Max Factor Colour Elixir Lip Liner in Red Rush nachziehen.
  6. Anschließend Max Factor Colour Elixir Lipstick in Ruby Tuesday auftragen. Ein Hauch Gloss on top verleiht den Lippen eine Extraportion Glamour.
  7. Als Finish mit Max Factor Kohl Kajal Pencil in Brown einen markanten Schönheitsfleck auf die linke Wange setzen.
Produktempfehlungen:
Max Factor All Day Flawless 3in1 Foundation
Max Factor Excess Intensity Longwear Eyeliner
Max Factor False Lash Effect Mascara
Max Factor Eyebrow Pencil
Max Factor Colour Elixir Lip Liner in Red Rush
Max Factor Colour Elixir Lipstick in Ruby Tuesday
Max Factor Kohl Kajal Pencil in Brown
UVP
UVP
UVP
UVP
UVP
UVP
UVP
13,99 €*
7,49 €*
11,99 €*
3,19 €*
6,99 €*
8,99 €*
4,29 €*
* Unverbindliche Preisempfehlung. Die Festlegung der Verkaufspreise liegt im alleinigen Ermessen des Handels. Auf die individuellen Endverbraucherpreise nimmt Procter & Gamble keinen Einfluss. Bitte beachten Sie, dass Produktverfügbarkeiten und UVPs in Österreich variieren können.