Redaktion

Die besten Leibesübungen aller Zeiten

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
nivea-leibesuebungen-2014

Bild: Nivea

Straffe Arme – Schönes Dekollete

SCHRITT FÜR SCHRITT
Erfolgreich ist, wer das handliche Büchlein von Christopher Bloss anfangs dabei hat. Denn der engagierte Sporttherapeut erklärt jede Übung Schritt für Schritt. Was besonders angenehm ist: diese klassischen Übungen können Sie jederzeit machen, auch auf Reisen. Sie setzen nur Ihr eigenes Körpergewicht ein. Sie brauchen keine Geräte, nur eine Matte und manchmal einen Tisch, um mehr Kraft und mehr Flexibilität zu gewinnen. Im nachfolgenden Übungsteil finden Sie Leibesübungen, die Ihnen helfen, Ihre körperliche Verfassung zu verbessern. Indem sie die Schultern kräftigen und beweglicher machen und gleichzeitig einen Rundrücken vermeiden, Ihre Oberarme straffen, Ihr Dekolleté verschönern, können:

1 DER WANDDRÜCKER formt Rückseite der Schulter & Oberarme
Mit dem Rücken an die Wand lehnen. Oberarme fast waagerecht an die Wand drücken. Tippeln Sie eine Fuß-Länge nach vorn und drü-cken gleichzeitig die Ellenbogen gegen die Wand – zwei bis vier Atemzüge lang. Nach einer kurzen Pause – 8 Mal wiederholen.

2 ALTERNIERENDES ARMSTRECKEN festigt Schultermuskeln Aufrecht stehen.

Oberkörper leicht nach vorn halten. Beide Arme parallel zum Kopf ausstrecken. Gesäß nach hinten schieben, damit das natürliche Mitschwingen der Wirbelsäule erhalten bleibt. Nun beide Arme im Wechsel kurz anheben und senken. Dabei ruhig ein- und ausatmen. Nach zwei bis vier Atemzügen die Arme senken. Oberkörper aufrichten und 5 bis 6 Sekunden pausieren. 6 Mal wiederholen – jeweils 2 bis 4 Atemzüge lang.

3 ARMSTRECKEN BEIM VERNEIGEN Erfrischt Leib und Aussehen
Aufrecht stehen, die Knie leicht beugen und die Hände auf dem Rücken verschränken. Arme anheben und gleichzeitig den Oberkörper ganz langsam nach vorn neigen. Etwa 30 Sekunden in dieser Position verharren. Das bringt schnell und spürbar mehr Kraft für Leib und Seele – und ist der perfekte Ersatz für eine Tasse Kaffee.

AUFGEPASST: Christopher Bloss bittet alle mit hohem Blutdruck, diese Übung nicht zu machen.

4 + 5 SANFTE LIEGESTÜTZ formt Brust- und Schultermuskeln & strafft Oberarme
Mit geradem Rücken auf allen Vieren stehen. Hände ein bis zwei Handbreit weiter als schulterbreit aufstützen. Beine hüftbreit auseinander platzieren.

Schulterblätter zur Mitte ziehen. Die Arme mit dem Einatmen so lange langsam beugen bis sich die Ellenbogen auf Schulterhöhe befinden. Arme wieder strecken bis Oberkörper und Ellenbogen auf gleicher Höhe sind. Mindestens 15 Mal wiederholen. Nach 2 Minuten Pause nochmal.

6 LIEGESTÜTZ RÜCKLINGS sorgt für flachen Bauch & straffere Oberarme
Mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzen. Hände hinter dem Gesäß aufstützen, die finger zeigen zu den Zehen. Beine hüftbreit öffnen. Den Rücken aufrichten. Oberkörper, den Rumpf und die gestreckten Beine so weit anheben, bis nur noch Fersen und Hände den Körper abstützen. Bauchnabel nach innen ziehen, den nach oben auf die Decke schauen und in dieser rücklings Position ausharren – mindestens zwei Atemzüge lang.

Nach kurzer Pause die sehr effektiven rücklings Liegestütz mindestens 6 bis 10 Mal wiederholen.

7 ARMSEITZÜGE kräftigt Schultern, formt Po & vermeidet Rundrücken
Vor der Übung ein schmales Handtuch auf dem Boden ausbreiten. Dann auf dem Bauch liegen, die Fußspitzen aufstellen und die Knie strecken. Arme mehr als schulterbreit ausstrecken und mit beiden Händen das Handtuch greifen – Handflächen zei-gen zum Boden.

Einatmen und die Arme nach oben strecken. Das Handtuch während des langsamen Ausatmen auseinander ziehen und gegen Ende die gestreckten Arme absenken. 10 bis 15-mal wiederholen.

8 + 9 OBERARM-KRÄFTIGUNG macht die Schulter beweglicher und formt Brustmuskeln
Knie beugen und mit beiden Arme rücklings auf der Kante von Hocker oder Sofa abstützen. Die Kante fest umgreifen.

Die Ellenbogen beugen und das Gesäß soweit absenken, dass die Kante und Taille gleich hoch sind. Die Arme wieder strecken bis der Ausgangspunkt erreicht ist. Nun noch die Schultern nach unten ziehen – das kräftigt sie enorm.

10 MACHT IHRE HAUT FIT & GESCHMEIDIG
Natürlich möchten Sie sich in ihrer Haut richtig wohlfühlen. Das neue NIVEA Hautstraffende Öl Q10 Plus mit hauteigenem Co-Enzym Q10 und natürlichem Avocado-Öl liefert intensive Pflege, die gleichzeitig schnell einzieht. Darüber hinaus strafft und regeneriert diese wirkstoffreiche Formel Ihre Haut. Sie sorgt für gepflegtere, weiche Haut und glättet ihr Erscheinungsbild.

Nicht vergessen: Das hautstraffende Körperöl von NIVEA ist vielseitig einsetzbar: gleich nach dem Duschen auf der noch feuchten Haut oder nach dem Training auf der trockenen Haut auftragen. Sie kann auch zur Massage von Dehnungstreifen genommen werden.

ZUM SCHLUSS EIN HINWEIS VOM SPORTTHERAPEUTEN:
Leibesübungen bauen keine zusätzliche Ausdauer auf. Hier sind Schwimmen, Laufen oder Radeln angesagt – regelmäßig, natürlich.

Gesäß und Beine wohlgeformt
Trends kommen und gehen – die Klassiker bleiben. Völlig zu Recht können sich Übungen wie Kniebeuge, Liegestütz & Co. seit Jahrzehnten halten – weil sie echte Resultate bringen, für Fitness, Gesundheit und Wohlergehen.

Der Sportpädagoge Christopher Bloss hat „Die besten Leibesübungen aller Zeiten“ in dem gleichnamigen interessanten Buch in Retro-Optik zusammengestellt. Sein Rat: „Umgehen Sie keine Übung, auch wenn sie anfangs schwierig erscheint. Am besten Sie bauen die Übungen nach und nach leicht aus.“