Redaktion

Die Vor- und Nachteile der populärsten Ernährungsprodukte

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

Was ist Gesundheit? Für jeden Menschen ist es etwas persönliches, und was für den einen gut ist, ist für den anderen schlecht. Das geht besonders die Nationalmedizin verschiedener Länder an. Als Beispiel kann man die chinesische und die europäische Medizin vergleichen. Aber es gibt auch verschiedene Meinungen über die Gesundheit zwischen einfachen Menschen, die keine medizinische Ausbildung haben. Jeder hat seine eigenen Gedanken darüber, was der Gesundheit schadet und was gut tut. Und genau um dieses Thema wird es in diesen Artikel gehen.

Zuerst werden wir einige Fakten und Mythen über Bier und seine gesunde Fähigkeiten vergleichen. Die Männer, die diesen Artikel jetzt lesen sind sicher erstaunt und warten sehr ungeduldig. Also, los geht’s. Übrigens, wenn Sie Bier gern haben, können Sie es mit einem Spiel in einem Gamehouse verbinden. Um das richtige für sie zu finden, können Sie einen online Casino Test durchführen und sich für eines entscheiden.

Das Bier – warum soll man es trinken und warum nicht?

 

Im Bier gibt es sehr viele Vitamine und Wirkstoffe, die für den menschlichen Organismus sehr nützlich sind. Zu solchen Elementen gehören Vitamine B1, B2, B5, B6, B7 usw. Das Bier enthält auch eine Reihe von Antioxydanten, die auch sehr wichtig für den Menschen sind. Es wird sogar vermutet, dass einige Komponente, die das Bier enthält, die Ausbreitung von einigen Arten des Krebses anhalten kann. Man muss auch hinzufügen, dass eine begrenzte Aufnahme des Alkohols der Gesundheit nicht schaden wird, sondern umgekehrt – für das Herz und für das Nervensystem gut ist.

Was die Nachteile des Biers angeht – wenn man zu viel Bier (und Alkohol allgemein) zu sich nimmt, wird das der Gesundheit eher schaden. Besonders, wenn das regelmäßig der Fall ist. Daran sollten Sie immer denken, bevor  Sie sich in eine Bar hinsetzen und mit Ihren Freunden zu feiern beginnen.

Der grüne Tee – Pro und Contra

 

Der Tee ist vielleicht das am meist verbreiteste Produkt in der ganzen Welt, sowohl der grüne, als auch der schwarze. Der Tee hat sehr viele nützliche Wirkstoffe, besonders der grüne Tee. Sein wichtigster Wirkstoff ist Epigallocatechin-Gallat, der vor freien Radikalen schützt. Gemäß der Statistik leiden die regelmäßigen Teetrinker seltener an Herzproblemen und Diabetes, aber wenn man zu viel grünen Tee trinkt, kann das verschiedene Allergien verursachen und der Gesundheit schaden. Einige Forscher und Ärzte behaupten, dass schwangere Frauen oder die Frauen, die Schwanger werden wollen, auf den Konsum von grünen Tee verzichten sollten.

 

Kaffee – kann man überhaupt ohne ihn Leben?

 

 

Wenn wir über dieses Getränk sprechen, gibt es viele Vor- und Nachteile. Zum Beispiel, Kaffee enthält Antioxydanten, kann aber bei Schwangeren das Risiko von Totgeburten erhöhen. Eine Tasse Kaffe am Tag senkt den Blutdruck um bis zu 9 Millimeter Quecksilbersäule, aber die Koffeinabhängigkeit kann sehr schnell voranschreiten. Kaffee schützt zwar die Leber, kann aber der Magenschleimhaut sehr schaden.

Fazit

 

Als Schlussfolgerung sollte man sagen, dass man nicht übertreiben soll, egal  um was es geht. Darum achten Sie auf Ihre Gesundheit und eine ausgewogene Ernährung, dann müssen Sie auch keine Angst vor dem nächsten Arztbesuch haben.