Redaktion

Etwa jeder Dritte leidet im Winter unter trockener Haut.

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Bild: eucerin complete repair

Bild: eucerin complete repair

„Viele cremen sich nicht häufig genug ein!“
Etwa jeder Dritte leidet im Winter unter trockener Haut. Die Pflegetipps der Hamburger Dermatologin Dr. med. Daniela Wiebels nehmen die Haut in Schutz.

Wie unterscheidet sich trockene von „normaler“ Haut?
Der Feuchtigkeitsgehalt einer normalen Haut liegt je nach Hautareal bei etwa 10 bis 20 Prozent. Schutzlipide, die zwischen den Hornzellen der Epidermis liegen, verhindern, dass diese Feuchtigkeit verdunstet. Wenn diese so genannte Hydrolipidschicht, aus welchen Gründen auch immer, geschädigt ist, geht Feuchtigkeit über die Haut verloren. Die Haut trocknet aus, wird empfindlicher und bekommt im Extremfall eine pergamentartige Struktur. Liegt der Feuchtigkeitsgehalt unter 8-10 Prozent, sprechen wir von extrem trockener Haut.

Einmal trockene Haut, immer trockene Haut?
Im Laufe des Lebens kann sich der Hauttyp mehrmals ändern. Die Neigung zu trockener und feuchtigkeitsarmer Haut ist in bestimmten Lebensphasen oder Jahreszeiten stärker ausgeprägt als in anderen. Selbst Menschen, die im Sommer eine unproblematische Haut haben, können im Winter plötzlich über ein unangenehm trockenes Hautgefühl klagen. Etwa jeder Dritte leidet im Winter unter trockener Haut.

Viele glauben, dass trockene, schuppige Haut durch ein Peeling wieder glatt und geschmeidig wird …
Häufiges Peelen führt dazu, dass die Haut immer dünner wird. Gerade wenn die Haut trocken und irritiert ist, kann sich dieser Zustand durch häufiges Peelen noch verschlechtern. Mechanische Peelings z.B. mit zerstoßenen Aprikosenkernen oder auch Sandpartikeln können zu Miniverletzungen der – insbesondere trockenen – Haut führen. Die Haut wird noch anfälliger, Bakterien oder Pilze können sich einnisten.

Welche Pflegefehler begegnen Ihnen am häufigsten?
Ich erlebe es häufig, dass Patienten zu oft duschen und die Haut anschließend gar nicht eincremen. Überhaupt cremen sich viele zu selten ein oder benutzen Pflegeprodukte, die nicht für trockene Haut geeignet sind.

Ist tägliches Duschen für trockene Haut auch schon zu viel?
Aus dermatologischer Sicht ist es nicht notwendig, täglich zu duschen. Wer das aber für sein Wohlgefühl braucht, sollte möglichst kurz duschen. Wichtig ist, die Belastungsfaktoren für die Haut so gering wie möglich zu halten, also z.B. zum Reinigen nur Produkte verwenden, die auf entfettende Inhaltsstoffe wie Tenside und Emulgatoren weitgehend verzichten. Der zweite Schritt ist dann eine ausreichende Versorgung der Haut mit Fett und Feuchtigkeit.

Welche Inhaltsstoffe tun trockener Haut besonders gut?
Trockene Haut kann Feuchtigkeit schlechter binden. Das hängt mit einem Mangel an natürlichen Feuchthaltefaktoren wie z.B. Urea zusammen. Bei den meisten Formen trockener Haut ist die Urea-Konzentration um bis zu 50 Prozent geringer als in gesunder Haut. Je niedriger der Harnstoffgehalt aber ist, desto größer ist der transepidermale Wasserverlust. Neben Urea verbessern Aminosäuren, Lipide und Ceramide die Feuchtigkeitsbindung und kommen bei trockener Haut gut an!

Beim Thema trockene Haut ist Eucerin® Innovationsführer, brachte vor vielen Jahren erstmals Urea Produkte auf den Markt und hat diese inzwischen weiter entwickelt. Zeit für intensive Pflege! Zeit für eine gute Idee! Ab Oktober erscheinen Eucerin® COMPLETE REPAIR INTENSIV LOTION (10% Urea) und Eucerin® COMPLETE REPAIR LOTION (5% Urea) für kurze Zeit im XL-Format in der Apotheke – mit 400 ml enthalten die Sondergrößen 150 ml mehr von dem, was bei trockener Haut wirklich ankommt: Die einzigartige Formel enthält eine bahnbrechende Wirkstoff-Kombination, die die Barrierefunktion der Haut stärkt, die Feuchtigkeitsversorgung in allen epidermalen Hautschichten lang anhaltend verbessert und damit die Anzeichen trockener Haut höchst wirksam ausgleicht. Jennie Bengelsdorf, Marketing Eucerin®: „Auch im dritten Jahr nach der Lancierung ist diese Formel unerreicht und bleibt der absolute Goldstandard im Eucerin®-Sortiment auf dem Gebiet der Pflege trockener und sehr trockener Körperhaut!“

1 Studie mit 38 Kindern zwischen 2 und 18 Jahren der Independent Clinical Research Organization, Colorado, USA January 25, 2013 – April 5, 2013 | Textquelle: beautypress.de