Redaktion

Fashion Week London Herbst-Winter 2015-2016

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Bild: fashionpress.de

Bild: fashionpress.de

Unter dem Motto „Patchwork, Pattern & Prints” präsentiert die britische Marke Burberry in den Kensington Gardens die neue Herbst-Winter Kollektion, die stark an die wilden 70er-Jahre erinnert. Im Publikum sitzen nicht nur die wichtigsten britischen Models und Kampagnengesichter – die teilweise im neuen Burberry-Look geschminkt sind – sondern auch jede Menge weitere Prominenz, darunter Kate Moss, Cara Delevingne, Naomi Campbell, Sam Smith, Maggie Gyllenhaal und Mario Testino.Sängerin und Songwriterin Clara Maguire begleitet die Show musikalisch mit vier Songs, darunter das eigens für den Anlass komponierte „Give Me”.Die Kollektion selbst wird dominiert von Paisley- und Blumenmustern, wurde inspiriert von Durham-Steppdecken, Patchwork-Stil, Animalprints und Camouflage. Mit dem für Burberry typischen straighten Karodesign haben die wilden Muster nicht mehr viel gemein – aber trotzdem blitzt es hier und da auf, zum Beispiel auf einem lässig über den Herbstmantel geschlungenen Schal. Allgemein werden die Muster und Farben der Kollektion kreativ miteinander kombiniert. Die Mode scheint romantisch, farbenfroh, verspielt und beinahe sommerlich, wozu auch beiträgt, dass viele Models die runden Sonnenbrillen der neuen Round-Shades-Collection tragen.

Die moderne Technik spielt ebenfalls eine große Rolle: Die Show kann live über die Plattform LINE, auf Burberry.com, Facebook, Twitter und WeChat mitverfolgt werden, erscheint außerdem auf Snapchat, Instagram und Vine. Direkt im Anschluss können die Teile der Kollektion im Rahmen des „Runway Made to Order“-Service bestellt werden.

Text: fashionpress.de