Redaktion

Frei geplante Architektenhäuser

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
whaus_4

Bild: Weberhaus.de

Architektenhäuser: Individueller Fertigbau!

Es gab Zeiten, in denen die Fertigbauweise mit Vorurteilen zu kämpfen hatte. Aber schon lange hat sich das Image gewandelt – schließlich gelten Fertighäuser als besonders nachhaltig und energieeffizient. Auch architektonisch müssen keine Wünsche offen bleiben: Spezialisten wie WeberHaus zeigen mit ihren frei geplanten Architektenhäusern eindrücklich, wie individuelle Wohnwünsche mit der Fertigbauweise Hand in Hand gehen.

Individualität ist das Markenzeichen unserer Gesellschaft. Umso mehr gilt dies natürlich beim Bau eines Eigenheims – wer viel Geld in die Hand nimmt, um sein Traumhaus zu realisieren, möchte die eigenen Wohnideen bei der Planung verwirklicht wissen und die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Traumhaus nach Maß vom Architekten
Ob Sattel- oder Walmdach, Holz- oder Klinkerfassade – Bauwillige haben meist ganz bestimmte Vorstellungen von ihrem künftigen Eigenheim. Das können in der Außengestaltung Vorbilder oder Erinnerungen sein, die den Bauherren besonders gut gefallen haben, aber auch eine praktische Raumaufteilung im Innern sowie ökologische Ansprüche spielen beim Hausbau eine immer wichtigere Rolle. Wer selber nicht vom Fach ist, benötigt daher die Unterstützung eines versierten Architekten. Er sorgt für die Umsetzung der Bauherrenwünsche in ein perfektes Zuhause.

Kein Haus von der Stange mit dem richtigen Fertighaus-Anbieter
Viele Bauherren wissen nicht, dass sie ihre speziellen Wohnvorstellungen auch mit den Vorteilen der vorgefertigten Bauweise kombinieren können. Das Fertigbauunternehmen WeberHaus hat sich beispielsweise darauf spezialisiert, individuelle Bauherrenwünsche zu realisieren. Wie das Bauvorhaben in Angriff genommen wird – ob eigene Ideenskizzen die Grundlage bilden, ein freier Architekt beauftragt oder ein erfahrender Architekt von WeberHaus zu Rate gezogen wird – alles ist möglich. Die maßgefertigten Holzhäuser erlauben die Erfüllung jeglicher Kundenwünsche und sind echte „Unikate“. Sie beweisen eindrücklich, dass Fertighäuser nicht immer bestimmten Hausmodellen entsprechen, denen nur die ein oder andere individuelle Note hinzugefügt wurde.

Alles aus einer Hand
Bauherren profitieren beim Fertigbau von einer sehr serviceorientierten Verfahrensweise. Um das Bauprojekt zu konkretisieren, klären Architekt und Bauherr die Aufgabenstellung. Das Grundstück, die Wünsche der Bauherren an ihr zukünftiges Zuhause und die finanziellen Rahmenbedingungen bilden dafür die Basis. Daraus entwickelt der Architekt Grundrisse und Ansichten. Als „Entwurfsverfasser“ agiert der Architekt als der Partner des Bauherren und des Bauamtes bis zur Erteilung der Baugenehmiging. Dann übernimmt das Fertigbauunternehmen die Planung, die Bauleitung und die komplette Ausführung bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Der Vorteil für den Bauherrn: Es gibt nur einen verantwortlichen Vertragspartner und langwierige Verhandlungen mit Lieferanten und Handwerkern entfallen. Ebenfalls überzeugt der Fertigbau mit Kostensicherheit, Zuverlässigkeit und einer schnellen Bauabwicklung.