Redaktion

Kunst und Mode verbinden

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page

stylisha-1Die türkischstämmige Stylistin Bätty Ilknur Mete ist seit 14 Jahren in der Modebranche tätig, davon neun Jahre als erfolgreiche Stylistin. Die ersten Unikate entstanden aus Projekten, in denen es Kunst und Mode zu verbinden galt. Nachdem die Designerin auf einer Südafrikareise in Kapstadt ihre Buchstaben in Würfelform entdeckt hatte, kreierte sie Armbänder oder stylte Chucks. Ökologisch  korrekte und fair produzierte Mode und Accessoires für Damen, Herren  und Kinder. Durch die vielen jobbedingten Reisen entdecken zwei Damen die neue stylische öko-Mode und wollen diesen Trend unterstützen.

Ihre exklusiven Stücke sind handgefertigte Unikate

Durch den internationalen Erfolg des Labels kann man erahnen, dass auch zukünftig noch einige stylische Artefakte durch den kreativen Enthusiasmus der Gründerin zum Trendhighlight des Jahres werden. Stylisha und nachfolgend Mandala werden aktuell in dem größten Eco Fashion Finder in Internet unter www.world-of-eco-fashion.de gelistet, beschrieben und nach Ökokriterien bewertet.

Es gibt laufend neue Unikate in iki-M-Store zu erwerben, diese gibt  es nicht im Onlineshop. Seit 2008 haben Cristina Morcego und Bätty Mete einen Fashion Store mit  dem Namen iki M. eröffnet wo Ökologisch & Fair Produzierte  Labels angeboten werden.

Also für die Liebhaber von Stylisha wäre es wichtig zu wisssen, das es in München in der Marienstr. 6  seit 1 Jahr den Laden iki M. gibt.

Website: www.iki-m.de