Redaktion

Trendfarben für Herbst und Winter

Decrease Font Size Increase Font Size Text Size Print This Page
Bild: Emile van Tile , beautypress.de

Bild: Emile van Tile , beautypress.de

Experteninterview mit Emile van Tile,
Fachtrainerin für Paul Mitchell® und Stagecolor
bp: Welche Farben sind diesen Herbst und Winter im Trend?
Emile van Tile: „Von Modefarben, neutralen und Kernfarben bis hin zu kleinen farbigen Akzenten – die neuen Kreationen legen ihren Schwerpunkt auf tiefe Wintertöne, erdfarbene Grün- und Brauntöne. Auch zuckersüße, pastellige Farben (‚Candy Pastels‘) gelten als einer der richtungsweisenden Farbtrends für den Herbst 2015. Die kommenden Farben lassen sich laut PANTONE Fashion Color Report beim Namen nennen: Desert Sage ist ein beruhigend frisches Graugrün. Dieser Ton ist zeitlos sowie unaufdringlich und darf auf der Herbstpalette 2015 nicht fehlen! Eine weitere Farbe nennt sich Stormy Weather, die das Kühle und Konstante impliziert. Das kraftvolle Blaugrau wirkt schwer, schützend und beständig. Oak Buff hingegen hebt die Laune durch ihren weichen, vertrauten Ton und erhellt als weitere herbstliche Trendfarbe die Gemüter. Das Goldgelb wirkt außerdem pflegend und beruhigend. Die Kombination aus allen diesen drei Farben erinnert an die herbstliche Flora und Fauna dieser Jahreszeit. Im Herbst/Winter-Trend liegt zudem die Farbe Dried Herb – ein Olivgrün, das raffinierten Chic symbolisiert. Mit dem Ton Marsala kommt Finesse auf die Farbpalette. Das weinrote Braun bleibt auch im Herbst/Winter 2015/16 weiterhin angesagt. Das elegante Aquamarin vereint gleichmütiges Blau mit vitalisierendem Grün und weckt Gedanken an tropische Gewässer. Daneben stehen auch folgende Nuancen voll im Trend: Cadmium Orange als warmer, freundlicher Farbton mit subtiler Spannung; das luxuriöse Cashmere Rose, ein weiches, gefühlvolles Pink; Reflecting Pond als kühles Blau mit besonderer Tiefe und last but not least Amethyst Orchid, dem Kronjuwel der Trendfarben Herbst 2015! Kurzum: Dunkles Rot sowie Blau-Grün in all seinen Facetten stehen im Kontrast zu sanften Pudertönen und eisigen Pastellfarben!“

bp: Spielt auch Marsala, die Pantone-Farbe des Jahres, eine Rolle?
Emile van Tile: „Nachdem die Farbe Marsala 18-1438 vom amerikanischen Unternehmen PANTONE Color Institute zur „Farbe des Jahres“ gewählt wurde, wird sie auch im Herbst und Winter wieder total angesagt sein. Der dunkle, rötlich braune Ton ist benannt nach einem italienischen Likörwein aus Sizilien, dessen Farbtöne ebenfalls zwischen Bordeaux und Braun schimmern. Genauso geschmackvoll wie der Dessertwein platziert sich Marsala auch in der Mode- und Beautybranche.“

bp: Wird es nach dem dezenten Nude Look jetzt wieder etwas auffälliger?
Emile van Tile: „Ja, das wird es! Die Trendfarben im Herbst und Winter 2015/16 sind dunkler als noch im letzten Jahr. Zu den Trendfarben zählen kräftige Rottöne von Tomate bis Marsala, leuchtendes Azurblau und schmutzige Schlammtöne. Bei den softeren Farben sind Sandtöne hoch im Kurs! Die Farbe Marsala kann zum Beispiel mit neutralen Erdtönen kombiniert werden, um Akzente zu setzen. Besonders glamourös wirkt das erdige Weinrot mit Gold- und Bronzetönen.“

bp: Beach Waves, Sleek Look, Farbakzente – welche Schnitte und Frisuren sind beim Hairstyling angesagt?
Emile van Tile: „Im Herbst/Winter 2015/16 besteht der Trend darin, sich von der besten Seite zu zeigen. Diesmal aber wortwörtlich: In dieser Saison heißt es: Seitenscheitel! Je tiefer der Scheitel, desto extravaganter der Look. By the Way: Man sagt, der Scheitel sitzt immer dort, wo die Schokoladenseite nicht ist! Was die Farben der Saison betrifft, ist es ähnlich wie bei den Farben im Modebereich: Blond und Kupfer sowie ein Hauch Pastell! Die Lieblingshaarfarben für Herbst/Winter 2015/16 sind hell, kühl und facettenreich! Sehr gefragt sind Lavendel- und Rosa-Nuancen. Auch Rottöne stehen hoch im Kurs! Vor allem aber kühle und pudrige Kupfertöne sind angesagt. Asymmetrische Schnitte mit längerem Deckhaar und kürzeren Seitenpartien dominieren Kurzhaarschnitte. Im Langhaarbereich sind Wasserwellen und lockige, voluminöse Stylings trendy! Hierzu finden die neuen Neuro-Tools von Paul Mitchell® ihre perfekte Anwendung!“

Quelle beautypress.de